Schüler kommen auf Tour: Stärken spielerisch erfahren

Schüler der B-Traven-Oberschule bereiten sich auf den Parcours vor. (Foto: Christian Schindler)
Berlin: Evangelisches Johannesstift Berlin |

Hakenfelde. Rund 1300 Schüler haben vom 24. Februar bis 4. März im Evangelischen Johannesstift ihre Stärken mit Blick auf künftige Berufe erprobt.



Unterricht einmal anders: Schüler testen spielerisch, was sie besonders gut können. An verschiedenen Stationen warten überraschende Aufgaben, die auch mal in den privaten Bereich gehen. Da geht es dann um das „erste Mal“ in einer Beziehung oder die praktische Frage, wer die Betten baut.

Zum Abschluss besuchten am 4. März auch zwölf Willkommensklassen den Parcours, der von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, der Bundesagentur für Arbeit und der Senatsverwaltung für Bildung gefördert wird. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.