Ermittlungen nach Chat-Text

Hakenfelde. Eine Nachricht auf dem Chatdienst WhatsApp hat zu einem Ermittlungsverfahren geführt. Ein Polizist, der sich bei einem Lehrgang in der Polizeiunterkunft Radelandstraße befand, hatte sich in einem Gruppenchat der Lehrgangsteilnehmer zu einer angedachten Belegung der Polizei-Sporthalle mit Flüchtlingen in einer Weise geäußert, die strafrechtlich relevant sein könnte. Nachdem der Beamte von den Chat-Teilnehmern zur Rede gestellt worden war, offenbarte er sich am 4. November gegenüber dem Lehrgangsleiter und erklärte sein Verhalten als "sarkastisch". Der Polizeibeamte musste die Teilnahme an dem Lehrgang beenden. Das Verhalten wird jetzt strafrechtlich und im Anschluss beamtenrechtlich geprüft. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.