Besinnliches Markttreiben im Johannesstift

Der besinnliche Markt im Evangelischen Johannesstift ist den christlichen Weihnachtstraditionen eng verbunden. (Foto: Stift)

Hakenfelde. Das Evangelische Johannesstift, Schönwalder Allee 26, veranstaltet am Sonntag, 1. Dezember, seinen traditionellen Weihnachtsmarkt. Der ist bekannt für seine besondere Atmosphäre, da er sich viel vom ursprünglichen vorweihnachtlichen Markttreiben bewahrt hat.

Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Stiftskirche. Bläsergruppen stimmen die Besucher dann zum Start des Weihnachtsmarkts um 11.30 Uhr auf die besinnliche Vorweihnachtszeit ein. Auf dem Budenmarkt rund um die Stiftskirche können Besucher Weihnachtsgeschenke kaufen oder sich von kulinarischen Leckereien verwöhnen lassen.

In der Weihnachtsstadt im großen Festsaal bieten Bewohner und Mitarbeiter wieder verschiedene Geschenkideen von Kunstgewerbe bis zur Bastelarbeit an. Christliche Weihnachtstraditionen werden vorgestellt, die Weihnachtsbäckerei am großen Tannenbaum auf dem Kirchplatz verströmt den Duft von frischgebackenen Plätzchen.

Für Kinder gibt es neben der beliebten Rundfahrt mit der Stiftseisenbahn "Hans Dampf" und einem großen beheizten Spielzelt auch Weihnachtsbasteln und eine Weihnachtsbäckerei. In der Stiftskirche wird für die kleinen Besucher um 14 und 15 Uhr ein Krippenspiel aufgeführt.

Nach einer Lichterandacht um 17 Uhr in der Stiftskirche endet der Markt gegen 18 Uhr. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Stift mit dem Bus M 45 zu erreichen. Der hat seine Endhaltestelle direkt am Stift.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.