Pappeln werden beschnitten

Hakenfelde.In der Wasserstadt werden in diesem Winter zahlreiche Pyramidenpappeln zurückgeschnitten. Die Arbeiten sind notwendig, weil durch das starke Wachstum der Bäume eine erhöhte Windbruchgefahr auftritt und dadurch die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben ist. Zudem hat hoher Wurzeldruck zu Schäden an den Pflasterflächen im Umfeld der Bäume geführt. Der Rückschnitt erfolgt in einem Rhythmus von zwei Jahren, um so das Gleichgewicht zwischen Krone und Wurzel zu erhalten. Das Bezirksamt bittet die Anwohner um Verständnis, dass es während der Arbeiten zu Einschränkungen der Parkmöglichkeiten auf der Sigmund-Bergmann-Straße, Hans-Poelzig-Straße, Hugo-Cassirer-Straße, Franz-Meyer-Straße und David-Francke-Straße kommt.
Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden