Rundgang durch das Johannesstift am 8. Juni

Wie in einer kleinen Stadt leben auf dem 75 Hektar großen Stiftsgelände 1600 Menschen in rund 60 Häusern. (Foto: Stift)

Hakenfelde. Im Rahmen der Berliner Stiftungswoche lädt das Evangelische Johannesstift am 8. Juni von 14 bis 16 Uhr zu einem Rundgang über das Stiftungsgelände an der Schönwalder Allee 26 ein.

Teilnehmer des Rundgangs lernen die "Stadt in der Stadt" kennen und erfahren vieles über die Entstehungsgeschichte des Johannesstifts sowie über aktuelle Arbeitsbereiche.Seit 155 Jahren spielt das Johannesstift eine bedeutende Rolle für die soziale Kultur in Berlin, Brandenburg sowie weiteren Bundesländern. Auf dem 75 Hektar großen Stiftsgelände in Spandau stehen rund 60 Häuser inmitten einer parkähnlichen Anlage. Das Gelände ist wie eine kleine "Stadt in der Stadt", in der 1600 Menschen nachbarschaftlich zusammenleben.

Das Evangelische Johannesstift zählt zu den ältesten diakonischen Einrichtungen in Berlin. Die Stiftung bietet Hilfe und Heimat, Begleitung und Pflege, Beratung und Förderung in den Arbeitsfeldern Altenhilfe, Krankenpflege, Jugendhilfe, berufliche Förderung und Ausbildung sowie Behindertenhilfe.

Der Eintritt zur Führung ist frei. Das Stift bittet jedoch um Anmeldung unter 33 60 93 19 oder per E-Mail an info@evangelisches-johannesstift.de.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.