Rutschenturm für Spielplatz

Hakenfelde. Die Fundamente des neuen Rutschenturms auf dem Spielplatz am Paul-Hirschfeld-Steig sind ausgehärtet. Nun kann der sieben Meter hohe Turm am 19. November den großen und kleinen Nutzern übergeben werden. Über zwei Jahre lang war das alte Spielgerät gesperrt, da die Spielpodeste nicht mehr verkehrssicher waren. Über das Kita- und Spielplatz Sanierungsprogramm (KSSP) des Senats konnte dann aber ein neuer Rutschenturm realisiert werden. Dafür gab es vorab einen Konzept-Wettbewerb. Eine Jury aus Vertretern des Grünflächenamtes und der Spielplatzkommission entschied sich für den Entwurf der Firma FHS. Das besondere an diesem Rutschenturm ist der Kriechtunnel aus Edelstahlgitter an der Außenseite des Turms. So wird er auch für ältere Kinder interessant. "Rutsch frei" heißt es am 19. November um 15 Uhr mit Stadtentwicklungsstadtrat Carsten-Michael Röding (CDU) auf Spielplatz.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.