Schüler in der Manege

Hakenfelde. Einmal als Zauberer in der Manege stehen oder mit artistischen Kunststücken das Publikum in seinen Bann ziehen. Für die Schüler der Heinrich-Böll-Oberschule wird dieser Traum jetzt wahr. Denn dort ist jetzt Zirkuszeit. In ihrer Projektwoche sollen die Jugendlichen spielerisch in die Welt des Zirkus eingeführt werden. In einem moderierten Workshop lernen die Schüler, wie sie kunstvoll jongliert, Feuer spucken, am Trapez schwingen, am Boden akrobatische Einlagen hinlegen oder eben zaubern. Ihr Können präsentieren die Schüler zum Ende der Projektwoche in zwei Abschlussshows auf dem Schulgelände und zwar am 5. Juli um 10 Uhr und 12.30 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro für Erwachsene, Kinder bis zwölf Jahre zahlen drei Euro. Auch die Generalprobe am 4. Juli steht Besuchern offen: um 9 Uhr und um 11 Uhr. Hier kostet der Eintritt für alle zwei Euro. Karten können unter 335 00 70 bestellt oder bis zum 27. Juni in der Oberschule, Am Forstacker 9/11, sowie am Showtag an der Zirkuskasse gekauft werden.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.