Knapp am Sieg vorbei

Hakenfelde. Der SSC Teutonia hat in der Landesliga zum Rückrundenstart zwei Punkte liegen lassen. Das Team von Trainer Matthias Wolk führte am vergangenen Sonntag beim Friedenauer TSC dank der Treffer von Florian Nawroth und Jamal Wolff bis kurz vor Schluss mit 2:1, ehe die Gastgeber in der letzten Spielminute per Foulelfmeter noch zum 2:2-Endstand trafen. In der Tabelle rangieren die Spandauer weiter auf Platz drei.

Am Sonntag (14 Uhr) empfängt Teutonia im Stadion Hakenfelde den Bezirksrivalen SSV.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.