Motorendiebe unterwegs: Segel-Club zum zweiten Mal beklaut

Hakenfelde. Zum zweiten Mal in diesem Jahr ist der Segel-Club Nordstern Spandau von Motorendieben heimgesucht worden. Bitter – besonders für die Jugendabteilung.

Der ungebetene Besuch hatte es in der Nacht vom 16. zum 17. Juni auf den Außenbordmotor des Jugendtrainingsboots abgesehen: Mitten auf dem Vereinsgelände am Elkartweg lag das Boot, was die Täter nicht davon abhielt, Steuerung und Fernschaltung zu kappen und den 25-PS-Motor zu demontieren.

Die Jugendabteilung des Segelvereins hat nun ein großes Problem, denn ohne sichere Betreuung aus dem Schlauchboot kann der Nachwuchs im Alter zwischen sechs und 14 Jahren nicht trainieren. Sowohl über Hinweise als auch Hilfe sind die Wassersportler dankbar. bm

Kontakt und Infos unter www.segel-club.nordstern.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.