Teutonia enttäuscht komplett

Hakenfelde. „Wir hätten zur Halbzeit schon 0:7 zurückliegen können“, sagte ein vollkommen entnervter SSC-Trainer Matthias Wolk. Die zweite Mannschaft des Berliner SC war in allen Belangen überlegen, doch stand es zur Halbzeit nur 2:1 für die Grunewalder. Nach den Treffern drei und vier aber war die Landesligapartie nach einer Stunde entschieden. Der SSC Teutonia liegt nach der 2:6-Niederlage auf Platz 12 und muss sein Augenmerk nun nach unten richten. Fünf Punkte beträgt der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz.

Nächster Gegner ist Stern 1900 II.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.