Teutonia überrascht Blau-Weiß

Hakenfelde. Trotz dreier Spiele ohne Niederlage ist Landesligist SSC Teutonia am vergangenen Wochenende als klarer Außenseiter in die Partie gegen Tabellenführer Blau-Weiß 90 gegangen. Die Teutonen standen tief und machten die Räume auf dem kleinen Kunstrasenplatz so eng wie möglich. Damit kamen die Mariendorfer nicht zurecht. Die Gäste konnten ihr spielerisches Potenzial nicht entfalten, sondern verlegten sich auf lange Bälle, die die sichere SSC-Abwehr jedoch nicht in Verlegenheit bringen konnten. Als Schmidt zum späten 1:0 traf (80.), war die Überraschung perfekt.

Nächster Gegner von Teutonia ist Sparta Lichtenberg.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.