Zebrastreifen am Rustweg

Hakenfelde. Auf der Niederneuendorfer Allee in Höhe Rustweg soll ein Fußgängerüberweg das Queren der Straße erleichtern. Das haben CDU und Grüne in der letzten Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gefordert. Konkret soll der Zebrastreifen in direkter Verlängerung des Waldweges zwischen Rustweg und BVG-Haltestelle entstehen. Denn dort sei das Risiko beim Überqueren der Straße besonders hoch, begründen Grüne und CDU ihre Anträge. Die nächst größere Einkaufsmöglichkeit liegt für die Bewohner der Waldsiedlung und des Evangelischen Johannesstifts nämlich jetzt am Rustweg 1, seit die Kaisers-Filiale Am Forstacker geschlossen hat. Dank des neuen Fußgängerüberwegs wäre dann auch die Bushaltestelle leichter erreichbar. Beide Anträge überwiesen die Bezirksverordneten zunächst zur Beratung in den Verkehrsausschuss. uk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.