Lkw-Fahrer stellt sich der Polizei

Halensee. Er rammte am 3. August die Bahnunterführung an der Halenseestraße. Und seitdem suchte die Polizei nach dem Fahrer eines Lastwagens, der an diesem Bauwerk starke Schäden hinterließ. Gegen 12.40 Uhr bemerkten Bauarbeiter am Unfallort einen lauten Knall und sahen, wie der Lastwagen aus dem Tunnel kam und in Richtung Messedamm weiterfuhr. Die Schäden an der Decke erwiesen sich als so gravierend, dass der Bahn- und Straßenverkehr unterbrochen werden musste. Der Fahrer des Lkw hat sich am 5. August bei der Polizei gemeldet. Gegen 20 Uhr erschien der 46-jährige Mitarbeiter einer Transportfirma beim Polizeiabschnitt 45 in Lichterfelde und gab an, derjenige zu sein, der den Unfall verursacht hätte. Nähere Angaben machte der Mann nicht. Die Ermittlungen dauern an. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.