Araber zündet sich an

Halensee. In der Nacht zum 22. Juli kam es vor der israelischen Botschaft in der Auguste-Viktoria-Straße zu einem Zwischenfall. Ein 46-jähriger Mann arabischer Abstammung schrie zunächst herum, übergoss sich dann mit brennbarer Flüssigkeit und zündete sich an. Polizisten, die das Prozedere beobachtet hatten, schritten sofort ein und erstickten die Flammen mit einer Decke, so dass der Mann nur leichte Verletzungen erlitt. Er gelangte nach der Behandlung in eine psychiatrische Einrichtung.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.