Einbrecherbande gestellt

Halensee. Vier Männer, die einer georgischen Gruppierung angehören, wurden am 20. Januar gegen 20.45 Uhr wegen des Verdachts auf schweren Bandendiebstahl festgenommen. Die Bande hat sich auf Wohnungseinbrüche spezialisiert. Bislang konnten ihr zehn Einbrüche in Berlin und Brandenburg zugeordnet werden. Dabei wurden überwiegend Computer, Schmuck und Uhren gestohlen. In dem seit fünf Monaten laufenden Ermittlungsverfahren wurde festgestellt, dass Angehörige der Gruppierung eine Wohnung in Halensee angemietet hatten, von der aus sie agierten. Gegen die beiden Hauptverdächtigen wurden Haftbefehle erlassen. Ihre beiden Komplizen kamen nach Abschluss der Ermittlungen wieder auf freien Fuß.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden