Schlank durch Kälte

Um im Sommer ohne Problemzonen dazustehen, muss eine weitere "Eiszeit" in Kauf genommen werden. Das Zauberwort ist Kryolipolyse-Fettreduktion durch Kälte. Von Experten als sehr effektiv bewertet, gilt Kryolipolyse bei den Promis derzeit als Geheimtipp zur Fettreduktion.

Kryo ist griechisch und bedeutet Kälte, Lipolyse ist die Aufspaltung von Fetten, das heißt durch die Kälteeinwirkung werden Fettzellen kristallisiert und ein natürlicher Abbauprozess wird in Gang gesetzt. Ohne Betäubung und OP oder gar Ausfallzeiten im Job kann Kryolipolyse gezielt und nachhaltig in allen Bereichen des Körpers angewendet werden. "Bereits nach vier bis zwölf Wochen ist mit sichtbaren Erfolgen zu rechnen. Natürlich ist eine eingehende individuelle Analyse nötig, um genaue Aussagen zu machen", sagt Yvonne Schare von Forever young Cosmetic. "Erfahrungen haben gezeigt, dass auch begleitende Lymphdrainagen den Prozess beschleunigen können." Die Expertin rät, die Behandlung je nach Ausgangssituation bis zu dreimal pro Körperregion im Abstand von vier Wochen zu wiederholen. Nach den Behandlungen kann den normalen alltäglichen Aktivitäten wie Sport und Arbeit ohne Probleme nachgegangen werden.

Weitere Informationen und einen kostenlosen Beratungstermin vereinbaren Sie bei Forever young Cosmetic, Yvonne Schare, Schweidnitzer Straße 2, 10709 Berlin, 89 00 06 50. Weitere Infos unter www.facebook.com/foreveryoungcosmeticberlin.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden