Aktionswochen gegen Suchtgefahren in der City-Station

Die City-Station der Berliner Stadtmission in der Joachim-Friedrich-Straße 46 in Halensee veranstaltet eine Aktionswoche gegen Suchtgefahren. (Foto: City-Station)
Berlin: City-Station der Berliner Stadtmission |

Halensee. Sucht hat viele Gesichter – Alkohol, Drogen, Glücksspiel. Sie zu bekämpfen ist schwer. Mit den Aktionswochen vom 20. Juni bis 2. Juli will die City-Station der Berliner Stadtmission in der Joachim-Friedrich-Straße 46 Betroffenen helfen.

Vorträge und Filmvorführungen beleuchten verschiedene Formen der Süchte und zeigen Möglichkeiten der Vorbeugung. Um Glücksspielprävention geht es am 29. Juni ab 18 Uhr, um Sportwetten, Internetspiele am 21. Juni, 18 Uhr. Der Literaturkreis beschäftigt sich am 22. Juni, ab 18 Uhr mit Literaten und Alkohol. Der City-Filmklub zeigt am 23. Juni, 17.30 Uhr den Film von Lasse Hallström „Wie ein Licht in der Nacht“. Am 24. Juni berichten ab 18 Uhr Betroffene, wie sie sich ihrer Sucht stellten und aus dem tiefen Loch herausfanden.

Film und Gottesdienst

Eine Sprechstunde zu „Nichtstofflichen Süchte und Psychotherapie” gibt es am 29. Juni, ab 18 Uhr. Im City-Filmklub flimmert am 30. Juni, 17.30 Uhr der Film „Die Spielerin“ über die Leinwand. Zum Ende der Aktionswochen steht am 2. Juli, 10.30 Uhr ein Gottesdienst auf dem Programm.

Die City-Station der Berliner Stadtmission ist eine alko­hol- und rauchfreie Tagesstätte für Wohnungslose, ALG II-Bezieher, aber auch andere bedürftige Men­schen. Bis zu 150 Gästen werden dort täglich preiswerte Spei­sen und Getränke angeboten. Sie können auch duschen, ihre Wäsche waschen und sich in der Kleiderkammer mit Bekleidung versorgen. Viele der Menschen haben Sorgen und Probleme, deshalb gibt es ein Team von drei Sozialarbeitern, die beratend zur Seite stehen, bei Schwierigkeiten mit Behörden oder dem Jobcen­ter helfen und vieles mehr. Einmal im Monat bietet ein Rechtsanwalt rechtliche Beratung an. Juristen kümmern sich überdies einmal wöchentlich in der neuen „juristischen Ambulanz“ um rechtliche Angelegenheiten, helfen beim Sichten und Zusammenstellen der Unterlagen sowie beim Einhalten wichtiger Fristen und vermitteln auch Kontakte zu Anwälten.

Geöffnet ist die City-Station am Sonntag für Gottesdienst und Frühstück und von Dienstag bis Sonnabend von 16 bis 20.30 Uhr. Infos unter  891 30 00, www.berliner-stadtmission.de/city-station. ReF
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.