Touristeninformation wird umgebaut: Beratung am Hauptbahnhof geht weiter

Berlin: Hauptbahnhof |

Moabit. Die Touristeninformation von visit Berlin im Hauptbahnhof schließt für einige Wochen ihre Türen. Sie wird umgebaut. Besucher der Stadt werden trotzdem bedient, an einem mobilen Schalter direkt davor.

„Die mehrsprachigen Kolleginnen und Kollegen stehen den Gästen nach wie vor hilfreich zur Seite“, so visit-Berlin-Pressesprecher Christian Tänzler. Wie gewohnt können Reisende ihre Aktivitäten in der Stadt planen, ganz egal ob dazu Informationen aktueller Veranstaltungen gehören, das Buchen von Eintrittskarten oder die Reservierung eines Hotelzimmers. „Der Verkauf der Berlin WelcomeCard läuft ebenso weiter“, sagt Tänzler. Diese Karte, die 200 Rabattangebote für Museen, Stadtrundfahrten, Radtouren, Theater oder Restaurants, dazu einen BVG-Fahrschein, einen Stadtplan und Reiseführer bietet, wird jedes Jahr an 1,5 Millionen Berlin-Besucher verkauft.

Die Berliner Tourismuswerber mit insgesamt 42 Mitarbeitern sind für Besucher am Hauptbahnhof wie an den fünf weiteren Standorten in der Stadt die erste Anlaufstelle. Zur Berlin Tourist Info im Hauptbahnhof kommen jährlich über eine halbe Million Besucher. Einschränkungen soll es während der Umbauarbeiten nicht geben. Allerdings können sich die Öffnungszeiten täglich ändern. Sie sind auf der Internetseite www.visitberlin.de abrufbar. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.