Begehbare Schnecke im Hamburger Bahnhof

Kunst als begehbare Schnecke. Foto: KEN (Foto: KEN)
Berlin: Hamburger Bahnhof | Moabit. Raumgreifend ist die kurz vor der Jahrtausendwende entstandene Installation „5050 Stacked Paintings“ von Richard Jackson. Und dazu ist die Schnecke aus 5050 gestapelten Leinwänden begehbar. Das Museum der Gegenwart im Hamburger Bahnhof, Invalidenstraße 50-51, präsentiert noch bis 13. März unter dem Titel „A Few Free Years“ eine Auswahl aus den Schenkungen von Friedrich Christian Flick an die Nationalgalerie. Die gezeigten Werke entstanden überwiegend seit den 60er-Jahren in Nordamerika und Europa. Weitere Infos unter http://asurl.de/12u0.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.