Großer Poetry-Slam im Grips-Theater

Hansaviertel. Der deutschsprachige U20-Poetry-Slam, auf der Bühne deklamierte Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten mit oder ohne Hintergrundmusik, feiert 2014 sein zehnjähriges Bestehen.

Von 24. September, dem Tag der Eröffnungsshow, bis zum Finale am 27. September, treffen sich Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren im Grips-Theater am Hansaplatz, um selbstverfasste Gedichte, Geschichten und auch Team-Texte vorzutragen. Das Publikum entscheidet durch Punkte oder Applaus, wer der jeweils beste Slam-Poet der Veranstaltung ist. Die auftretenden Jugendlichen haben als Vorbereitung an schulischen oder außerschulischen Workshops teilgenommen. Oder sie kommen als Autodidakten. Ihre schriftlich vorbereiteten, aber meist frei vorgetragenen Texte beeindrucken durch Wortwitz und Pointen, originellen Inhalt und einer ausdrucksstarken Mimik, Gestik und Stimmführung.

Die Eröffnungsshow beginnt um 20 Uhr, das erste Halbfinale am 26. September startet um 20 Uhr, das zweite am 27. September um 18 Uhr. Die finale Entscheidung fällt ebenfalls am 27. September ab 20 Uhr. Die Karten kosten 7 Euro, ermäßigt 4 Euro.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.