CDU lobt „Moabiter Wecker“ für bürgerschaftliches Engagement aus

Berlin: CDU Moabit |

Moabit. Die CDU Moabit setzt ihre Tradition fort. Auch in diesem Jahr verleiht sie den Bürgerpreis „Moabiter Wecker“.

Seit nunmehr 22 Jahren zeichnen die Moabiter Christdemokraten mit ihrem Preis persönliches Engagement und ehrenamtliche Tätigkeit aus. Warum „Wecker“? Der Chronometer sei das Symbol für eine „aufgeweckte“ Teilhabe, Initiative und Nachbarschaft und für den Einsatz für die Gemeinschaft, so der Moabiter CDU-Chef Volker Liepelt. „Wir wollen auf diese Weise die oft stillen Helden des Alltags ehren, die vieles bewirken und denen mehr Beachtung zu wünschen ist.“

Auch in diesem Jahr will die Partei mit ihrem Bürgerpreis Einzelpersonen, Projekte oder Initiativen ehren, „die durch ihre Arbeit einen Beitrag für einen lebenswerten Stadtteil geleistet haben“, wie die Voraussetzung für die Auszeichnung lautet. „Vorschläge für den Bürgerpreis können alle Bürger des Bezirks einreichen“, sagt Volker Liepelt. Die Preisverleihung ist für den 18. Juli geplant. Einsendeschluss ist der 1. Juli 2016. KEN

Zuschriften an die CDU Moabit, Herrn Volker Liepelt, Levetzowstraße 10, 10555 Berlin, oder per E-Mail an info@cdu-moabit.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.