Unternehmernetzwerk und Siemens spendieren neue Trikots

Auf jeden Fall auf der Siegerstraße: die U17-Mannschaft des Moabiter BAK 07. (Foto: KEN)
Berlin: BAK Moabit |

Moabit. Im vergangenen Jahr noch eine „Vision“, jetzt Wirklichkeit: Die U17-Fußballmannschaft des Berliner Athletik Klubs 07 (BAK) trainierte am 29. April im Poststadion erstmals in ihren neuen Trikots.

Gespendet wurde die Sportbekleidung vom Unternehmensnetzwerk Moabit mit Unterstützung des Siemens-Gasturbinenwerks. Dafür prangt auf der Brust der Spieler das schöne Logo „Unternehmensnetzwerk Made in Moabit“. Die Organisation investiert viel in die Jugendarbeit. Der neue Trikotsatz ist nur ein äußeres Zeichen für das Engagement. In der nächsten Saison wolle der Moabiter Sportverein noch mehr Jugendmannschaften aufstellen, so BAK-Nachwuchskoordinator René Lorenz. Lorenz und Netzwerk-Vorstandsmitglied Pierre Voss kündigten zudem ein großes Jugendfußballturnier für Neun- bis Elfjährige am 15. Mai an. Dabei sein wird auch eine Mannschaft mit Flüchtlingskindern. KEN

Weitere Informationen gibt es unter www.bak07.de oder  45 02 44 01.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.