Mieser Empfang auf allen Kanälen: Defektes TV-Kabel am Faucherweg soll jetzt erneuert werden

Flimmern, Flackern, Rauschen: Hildegard Rietzmann, Brigitte Hanfland und Elvira Schmidt (v.li.) sind genervt vom miesen Fernsehempfang. (Foto: Ulrike Kiefert)

Haselhorst. Seit etwa vier Monaten haben die Eigentümer der Wohnungen am Faucherweg einen gestörten Fernsehempfang. Grund ist ein geschädigtes Erdkabel, das jetzt aber erneuert werden soll.

Hildegard Rietzmann ist Mieterin einer Eigentumswohnung am Faucherweg 17. Ihre Abende verbringt die 76-Jährige gern vor dem Fernseher. Doch seit etwa vier Monaten rauscht der Bildschirm auf allen Programmen. Den anderen Bewohnern im Haus geht es nicht besser. Elvira Schmidt, die eine Etage über ihr wohnt, bekommt nur noch zwei Sender scharf rein, und auch bei Nachbarin Brigitte Hanfland flackert das Bild beharrlich. Aus den Nachbarhäusern mit rund 56 Eigentümern kommen ähnliche Klagen über den schlechten Fernsehempfang.

Auf der Eigentümerversammlung Anfang Dezember 2014 fasste die Eigentümergemeinschaft deshalb den Beschluss, das laut Hausverwaltung mangelhafte Erdkabel zu erneuern. Seitdem warten die Frauen darauf, dass es endlich losgeht. "Wir zahlen schließlich Rundfunkgebühren", sagt Hildegard Rietzmann. Wie die Hermes Hausverwaltung AG für Wohnungseigentum informiert, ist der Auftrag dafür bereits erteilt. Ab dem 17. März soll das geschädigte Erdkabel vom Faucherweg 11 zu den Gebäuden 17 bis 21 erneuert werden. "Da mit der Kabelerneuerung auch Erdarbeiten verbunden sind, war eine Ausführung im Frühjahr und nicht im Winter vorgesehen", teilt Andrea Steinfeld von Hermes mit. Man gehe davon, dass die Probleme nach dem Ende der Arbeiten behoben sind. "Sollten im Einzelfall weiterhin Probleme auftreten, wird diesen selbstverständlich unverzüglich nachgegangen", so Steinfeld. Ein paar Wochen müssen Hildegard Rietzmann und ihre Nachbarinnen also noch durchhalten.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.