Spandauer können Vorschläge machen: Bezirk legt Investitionsplanung aus

Berlin: Rathaus Spandau |

Spandau. Das Bezirksamt hat seine Investitionsplanung bis 2019 öffentlich ausgelegt. Vorschläge von Spandauern sind erwünscht.

Interessierte Spandauer können sich bis zum 5. Juli über die geplanten Maßnahmen informieren und eigene Vorschläge unterbreiten. Konkret sind die Unterlagen im Erdgeschoss des Rathauses an der Carl-Schurz-Str. 2/6 zu finden.

In seiner Investitionsplanung listet der Bezirk sämtliche Sanierungen oder Neubauprojekte von Schulen, Straßen, Grünanlagen und Spielplätzen in Spandau auf. Auch den Ankauf dafür nötiger Grundstücke ist Teil der Planung. Welche Projekte am Ende in Spandau und allen anderen Bezirken bewilligt werden, entscheidet die Senatsfinanzverwaltung. Denn sie finanziert die Baumaßnahmen. Eine Entscheidung wird nicht vor dem Herbst fallen.

Wissenswertes unter www.spandau.de

uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.