Am Goldbeckweg gibt es Infos über Ausbildungsgänge

Bei der Spandauer Messe zur Ausbildung informiert auch Jens Latendorf von der Deutschen Bahn Mobility Logistics über Berufe bei der Deutsche Bahn. (Foto: privat)

Haselhorst. Persönliche Kontakte zu Ausbildungsbetrieben und Hochschulen bietet der "1. Parentum-Eltern-Schülertag" des "Instituts für Talententwicklung" (IfT) am 8. November im Oberstufenzentrum Technische Informatik, Industrieelektronik, Energiemanagement (TIEM) am Goldbeckweg 8-14. Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung nicht erforderlich.

Bei der Familienmesse für die Berufswahl geben 28 regionale und überregionale Anbieter von 10 bis 14 Uhr Einblicke in die Vielfalt der Berufe und Studiengänge. Dazu gibt es Vorträge rund um die Themen Berufsorientierung und Bewerbungsverfahren.

Das Besondere der Veranstaltung: Besucher können vorab Termine für Einzelgespräche bei ihren Wunschausstellern vereinbaren. Die Gespräche dauern etwa 15 bis 20 Minuten. Eine Anmeldung ist unter www.erfolg-im-beruf.de/parentum-berlin-west.html möglich.

"Wir wollen Jugendlichen und ihren Eltern Informationen über Berufe, Voraussetzungen und Perspektiven geben", sagt etwa Jens Latendorf von der Deutschen Bahn Mobility Logistics, die mit einem Info-Stand vertreten ist. So könnten Eltern den Prozess der Berufsfindung gemeinsam mit ihren Kindern diskutieren und gestalten.

"Der Eltern- und Schülertag in Spandau ist für uns eine sehr gute Chance, mit jungen Berufseinsteigern in persönlichen Kontakt zu treten", freut sich Norbert Giesen von der Siemens AG. Hier könne Siemens mit den attraktiven und vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten wie etwa dem Dualen Studium für das in der Havelstadt ansässige Unternehmen werben. Er freue sich schon auf interessante Gespräche mit potenziellen Auszubildenden.

Weitere Informationen zum Rahmenprogramm, zur Ausstellerliste und zur Anmeldung gibt es unter www.parentum.de.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.