Bibliothek Haselhorst zieht um: Wiedereröffnung am 8. September

Berlin: Stadtteilbibliothek Haselhorst |

Haselhorst. Die Stadtteilbibliothek Haselhorst zieht um und schließt deshalb zum 22. August ihre Türen.

Erst ab dem 8. September ist die Bibliothek am neuen Standort am Haselhorster Damm 1 wieder geöffnet. Im alten Haus an der Gartenfelder Straße 81 A war es zu eng geworden. Deshalb suchte die Bibliothek schon länger nach einem neuen Domizil. Das ist mit der leer stehenden Bankfiliale am Haselhorster Damm gefunden worden.

Bereits seit Ostern wird das Gebäude für die Bibliothek hergerichtet. Es ist barrierefrei und soll zentral im Kiez gelegen zum neuen Stadtteilzentrum werden, kündigte Bildungsstadtrat Gerhard Hanke (CDU) an. Der Stadtrat hatte den Umzug der Bibliothek in das frühere Bankhaus schon länger forciert. Das neue Mobiliar und die vielen neuen Medien konnte die Bibliothek aus Mitteln des EU-Programms „Bibliotheken im Stadtteil“ (BIST) finanzieren. Während der Schließzeit können entliehene Medien in allen anderen Spandauer Bibliotheken abgegeben werden. Bestellte Bücher stehen in der Bezirkszentralbibliothek in der Altstadt bereit. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.