36. Burgfest auf der Zitadelle: Ritter, Drachen und Greifvögel

Wann? 10.09.2017 10:30 Uhr bis 10.09.2017 21:00 Uhr

Wo? Zitadelle Spandau, Zitadelle Spandau, 13599 Berlin DE
Auch die Ausstellungen auf der Zitadelle, hier über Elisabeth von Brandenburg im Zeughaus, sind zum Burgfest geöffnet. (Foto: Christian Schindler)
Berlin: Zitadelle Spandau |

Haselhorst. In die fantastische Welt des Mittelalters können die Besucher der Spandauer Zitadelle beim 36. Burgfest am 9. und 10. September eintauchen.

Vor der Kulisse der alten Spandauer Zitadelle mit Resten der Burg Albrechts des Bären, dem Begründer der Mark Brandenburg im 12. Jahrhundert, trifft sich alljährlich ein buntes Volk zum großen Mittelalterspektakel. Der Clan vom Bullengraben, die Ritter von Panem cotidianum und der Hochmeister Deutschorden haben ihre Zelte aufgeschlagen und bieten mit interessantem Lagerleben, Schwerterklirren und Axtkämpfen dem Volk viel Spaß und Vergnügen. Freche Narren und lustige Gaukler lassen die Zeit schnell vergehen. Mit allerlei Spaß und Spiel wird das Volk aufs Trefflichste unterhalten.

Mandschur Tengri, die Ritter der Kronen Europas, zeigen atemberaubende Ritterturniere auf vier bunt geschmückten Rössern. Mystisch wird es, wenn die Nacht kommt – im magischen Feuerschein beginnt die Jagd nach dem letzten Einhorn.

Zeter & Mordio – das kräftig-deftige Komödianten-Trio – unterhält die Besucher mit viel Schabernack und Possen. Fantastische Flugvorführungen mit Raubvögeln zeigt DEIMOS, der Falkenflüsterer. Seine Erzählungen über die Greifvögel und die Entwicklung der Falknerei lassen das Volk die Zeit vergessen.

Einer der Höhepunkte auf dem Mittelalterfest ist Irish folk und Celtic Music der Spielleute von „the sandsacks“. Die Tanzgruppe der Burg Stargard lockt das Volk zum fröhlichen Mitmachen.

Ein unterhaltsames Programm ist für die Kleinen angesagt: Ponyreiten – auch ein Esel ist dabei, Kinder-Ritterprüfung, Pfeil- und Bogenschießen, Burgbelagerung mit dem Katapult,
ein handbetriebenes hölzernes Riesenrad und die beliebte Strohburg. Die Hexe Tabuba mit ihrem tierischen Anhang erzählt Märchen an den Findlingssteinen und der Drache Draguna sucht mit der Hilfe der Kinder nach seiner kleinen Schwester. Auch der Fledermauskeller ist geöffnet. Alle Museen und Ausstellungen auf der Zitadelle und die Aussichtsplattform auf dem Juliusturm haben von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Das 36. Burgfest, veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft Altstadt Spandau, hat am 9. September von 10.30 Uhr bis 21 Uhr geöffnet, am 10. September von 10.30 Uhr bis 20 Uhr. CS

Der Eintritt kostet für Erwachsene zehn, für mittelalterlich Gekleidete acht Euro. Kinder von fünf bis sechzehn Jahren zahlen fünf Euro.
0
1 Kommentar
6
Evelyn Müller aus Spandau | 08.09.2017 | 12:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.