Die Kraft der Wörter: Ausstellung in der Jugendbibliothek

Wörter gesprochen und an den Wänden als Kunst: Ausstellungseröffnung in der Jugendbibliothek. (Foto: Christian Schindler)
Berlin: Jugendbibliothek Spandau |

Spandau. Komplett besetzt waren alle Stühle der Jugendbibliothek Spandau am 11. März zur Eröffnung der Ausstellung „Die Kraft der Wörter“.

Die Jugendlichen der Jugendliteraturjury Spandau und der Wolfgang-Borchert-Oberschule haben sich zusammen mit Jugendlichen aus dem früheren Projekt „Stark ohne Gewalt“ mit Wörtern aus dem Alltag und der Poesie befasst.

Koordiniert von der Jugendbibliotheksleiterin Gisela Rhein, setzten sie die Wörter um in Kunst. Darunter ist dann auch ein Literaturschiff mit einem Buch, das ein Flüchtling als beinahe einzige Habe mit nach Deutschland brachte.

Die Ergebnisse sind bei freiem Eintritt noch bis zum 8. April montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr sowie sonnabends von 10 bis 15 Uhr in der Jugendbibliothek Spandau, Carl-Schurz-Straße 13, zu sehen. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.