Goodbye Astor: Tango trifft auf klassische Musik

Wann? 18.02.2017 19:30 Uhr

Wo? Zitadelle Spandau, Zitadelle Spandau, 13599 Berlin DE
Das Trio NeuKlang gastiert am Sonnabend, 18. Februar, auf der Zitadelle. (Foto: Veranstalter)
Berlin: Zitadelle Spandau |

Haselhorst. Eine Begegnung klassischer Musik mit den Arragnements des Tango-Stars Astor Piazzolla können Musikfreunde am Sonnabend, 18. Februar, um 19.30 Uhr im Gotischen Saal der Zitadelle erleben.

Auf Einladung des Vereins Klassik in Spandau gastiert dort das Trio NeuKlang. Es arrangiert klassische Musik in einem eigenen, von Tango und Jazz beeinflussten Stil.

Mit ihren Arrangements zeigen die drei Musiker, dass Vivaldis Vier Jahreszeiten in Wirklichkeit von Astor Piazzolla inspiriert sind, dass Rossinis Barbier von Sevilla nebenbei Ludwig van Beethoven die Haare geschnitten hat, und dass in Edvard Griegs Halle des Bergkönigs Jazzkonzerte stattfanden. „Goodbye Astor“, so der Konzert-Titel, ist gleichzeitig eine Liebeserklärung an den Tango und eine Verbeugung vor der klassischen Musik.

Die drei Musiker fanden sich 1998 zusammen, um einen neuen Klang in den Konzertsaal zu bringen, der Bekanntes mit Neuem verknüpft und so wieder spannend macht. Hierzu arbeitet das Trio mit namhaften Komponisten unserer Zeit zusammen und arrangiert selbst. Für seine musikalische Arbeit gab es bereits zahlreiche Auszeichnungen belohnt, etwa das Interpretenstipendium der Stadt Berlin, den Brandenburgischen Kammermusikpreis Banzendorf und den Ensemblepreis der Stadt Moers.

Karten für das Konzert kosten 18 Euro, ermäßigt zwölf Euro. Für jeweils sechs Euro zusätzlich gibt es Plätze im reservierten Bereich. Vorverkauf unter  311 60 43 34, per E-Mail unter karten@klassik-in-spandau.de oder montags bis sonnabends jeweils von 10 bis 18 Uhr in der Tourist-Information Berlin-Spandau im Gotischen Haus, Breite Straße 32. CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.