Karl Leister – Legende der Klarinette: Werke von Haydn bis Bartok

Wann? 11.11.2017 19:30 Uhr

Wo? Zitadelle Spandau, Zitadelle Spandau, 13599 Berlin DE
Karl Leister begann seine Karriere mit Herbert von Karajan. (Foto: Klassik in Spandau)
Berlin: Zitadelle Spandau |

Haselhorst. Zwei Generationen Künstler – Karl Leister und das Quartet Berlin-Tokyo – präsentieren am Sonnabend, 11. November, um 19.30 Uhr im Gotischen Saal der Zitadelle Spandau Werke aus drei Jahrhunderten.

Karl Leister ist einer der der bekanntesten Klarinettisten weltweit. Er war Solo-Klarinettist bei den Berliner Philharmonikern unter Herbert von Karajan und ist ein international gefragter Solist. Er wurde in Wilhelmshaven geboren. 1959 begann seine Tätigkeit als Solo-Klarinettist im Berliner Philharmonischen Orchester unter Herbert von Karajan.

Die 30 Jahre des „gemeinsamen Wanderns“ mit Karajan war die wichtigste und prägendste Zeit für Leister. Zugleich begann seine internationale Karriere als Solist und Kammermusiker.

Das Quartet Berlin-Tokyo gründete sich 2011 und konnte bereits wenige Monate später seinen ersten Erfolg beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München 2012 verbuchen, als es mit dem Förderpreis der Jeunesses Musicales Deutschland ausgezeichnet wurde.

Mozarts Klarinettenquintett A-Dur begeistert schon beim ersten Hören durch seinen puren klanglichen und melodischen Zauber. Es bestätigt in jedem Takt den „unerhörten Reiz von Mozarts Melodie und seine Grazie“, wie es Richard Strauss nannte.

Für Theodor Adorno bezeichnete das dritte Quartett Bartóks die Rückkehr zu seinen ungarischen Wurzeln nach der Wendung zum Neoklassizismus, die er im Klavierkonzert und den beiden Violinsonaten eingeschlagen hatte: „Selten kam ein Komponist in die eigene Zone reicher zurück als Bartók im dritten Quartett.“ Seinen Beinamen „Der Witz“ erhält Joseph Haydns Streichquartett op. 33. Nr. 2 aufgrund der überraschenden Wiederholung der letzten Phrase des Finales.

Karten kosten 22 Euro, ermäßigt 15 Euro. Es gibt Karten unter  311 60 43 34 oder karten@klassik-in-spandau.de sowie montags bis sonnabends von 10 bis 18 Uhr in der Tourist-Information Berlin-Spandau im Gotischen Haus in der Breite Straße 32. CS

Weitere Informationen unter www.klassik-in-spandau.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.