Knüttelkrieg und alte Schlager: Magma zeigt zwei Inszenierungen

Magma holt die "Sultaninen" aus Neukölln nach Spandau. (Foto: Magma)
Berlin: Kulturhaus Spandau |

Spandau. Alte Lieder und einen vergessenen Krieg präsentiert das Magma-Theater Spandau am kommenden Wochenende im Kulturhaus, Mauerstraße 6.

Autor und Regisseur Christian Engels hat "Den Knüttelkrieg zu Spandau" 2007 zum 775-Jahr-Fest Spandaus geschrieben. Er bezieht sich auf ein historisches Ereignis. Zum Amüsement der Kurfürstenfamilie sollten 1567 Berliner und Spandauer mit Knüppeln aufeinander losgehen. Der Sieg der Berliner war zuvor beschlossen, doch die Spandauer hielten sich nicht daran und verdroschen die Berliner.

Seit der Welturaufführung hat Magma immer wieder neue Szenen hinzugefügt. Jetzt ist die Inszenierung "Der Knüttelkrieg zu Spandau - wie er wirklich war" am 13. Februar um 20 Uhr und am 15. Februar um 18 Uhr im Kulturhaus, Mauerstraße 6, zu sehen.

Am 14. Februar gastiert an derselben Stelle um 20 Uhr die Seniorentheatergruppe "Die Sultaninen" mit dem Stück "Alte Lieder". Die Gruppe aus dem Nachbarschaftsheim Neukölln stellt Schlager vor, mit denen die Menschen ihr Leben gemeistert haben.

Der Eintritt zu allen Vorstellungen kostet jeweils zehn Euro, ermäßigt sechs Euro. Vorbestellung unter 333 40 22.

Christian Schindler / CS
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.