Phoenix beflügelt im Konzert

Wann? 13.11.2016 18:00 Uhr

Wo? Spandauer Zitadelle, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin DE
Beatrix Becker am Flügel. (Foto: Samia Baer)
Berlin: Spandauer Zitadelle |

Haselhorst. Die Pianistin Beatrix Becker ist am 13. November auf der Zitadelle Spandau zu Gast.

„Phoenix“ heißt das neueste Studioalbum der Berliner Pianistin. Eingespielt im legendären Hansa-Studio erzählen ihre Kompositionen für Flügel, Bassklarinette und Violoncello vom Vergehen und Werden, vom Ende und Neuanfang, von Träumen, Hoffnungen und Mut. Im Spiel mit dem Feuer lotet Becker mit ihrem Mitstreiter Gregor Fuhrmann das Spannungsfeld zwischen Tango, Klezmer, Flamenco und Jazzminiatur aus. Brücken werden gebaut und zu Asche verbrannt, bevor sich der Phoenix in epischem Breitwandsound in die Lüfte erhebt.

Zu hören ist das musikalische Märchen am 13. November um 18 Uhr im Gotischen Saal der Zitadelle Spandau. Wer die Musik von Giora Feidman, John Williams, Paco de Lucia, Astor Piazzolla, Didier Squiban oder Ludovico Einaudi schätzt, sollte das Konzert nicht versäumen. Beatrix Becker spielt Klavier, Klarinette, Bassklarinette und zeichnet für die Komposition verantwortlich. Gregor Fuhrmann ist am Violoncello zu hören. Die Karten kosten 18, ermäßigt 15 Euro. Vorverkauf unter  333 40 22. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.