Schicksale von Schriftstellern

Wann? 01.03.2016 18:00 Uhr bis 01.03.2016 20:00 Uhr

Wo? Stadtbibliothek Spandau , Carl-Schurz-Straße 13, 13597 Berlin DE
Berlin: Stadtbibliothek Spandau | Spandau. Weltweit werden Autoren wegen ihrer Arbeit behindert, verfolgt oder ermordet. In der Ausstellung "Es gibt Menschen, die sterben für Bücher" in der Stadtbibliothek stellt Amnesty International das Schicksal einiger dieser Schriftsteller und Journalisten vor, die das Recht auf Meinungsfreiheit für sich in Anspruch genommen haben. Zum Auftakt gibt es am 1. März um 18 Uhr eine Lesung im Lesecafé der Bibliothek. Dort wird Gabriele Lischke-Naumann aus Werken von Hrant Dink, Anna Politkowskaja und Liao Yiwu lesen. Die Ausstellung ist dann vom 2. März bis 29. April im Lesecafé zu sehen. Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr sowie samstags von 10 bis 15 Uhr. Ort: Stadtbibliothek an der Carl-Schurz-Straße 13. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.