Orchestra spielt im Gotischen Saal

Das Berlin Creative Art Orchestra tritt am Sonnabend, 20. April, in Spandau auf. (Foto: Veranstalter)

Haselhorst. Jazz für Klassik-Fans verspricht das Berlin Creative Art Orchestra. Es gastiert auf Einladung von "Klassik in Spandau" am 20. April im Gotischen Saal der Zitadelle, Am Juliusturm 64, gastiert.

Das Orchestra - bestehend aus vier Streichern und einer Band - lebt seine musikalischen Intuitionen in Sachen Crossover aus und springt mit Unbekümmertheit zwischen den Epochen hin und her. In den Kompositionen des Ensembles entsteht Raum für harmonische und rhythmische Finessen, kammermusikalische Akkuratesse und improvisatorischen Einfallsreichtum. Johann Sebastian Bach wird in seinen Arrangements zum ersten Jazzmusiker oder Leonhard Cohen zum Schubert der Pop-Ära.Im Jahr 2008 produzierte das rbb-Kulturradio mit diesem eigenwilligen Ensemble seine erste CD "Girolamo‘s Return". In Spandau verschmilzt das Berlin Creative Art Orchestra unter anderem Bachs Choral "Jesu bleibet meine Freude" mit Dave Brubecks "Rondo a la Turk".

Beginn des Konzerts ist um 19.30 Uhr. Karten zu 15, ermäßigt acht Euro unter 311 60 43 34 oder per E-Mail an karten@klassik-in-spandau.de oder montags bis sonnabends von 10 bis 18 Uhr im Gotischen Haus, Breite Straße 32.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.