Räuberbande gestellt

Haselhorst.Beamte haben in der Nacht zum 18. November vier mutmaßliche Räuber festgenommen. Gegen 1 Uhr hatte eine 33-Jährige in einem Zug der U-Bahn-Linie U 7 mit Fahrtrichtung Rudow mit ihrem Smartphone Musik gehört. Während der Einfahrt in den U-Bahnhof Paulsternstraße versuchte ein Mann aus der vierköpfigen Personengruppe heraus, ihr das Handy zu entreißen. Die Frau hielt es jedoch fest, sodass der Täter die 33-Jährige am Arm aus dem inzwischen stehenden Zug auf den Bahnsteig zog. Die Frau stürzte dabei und verletzte sich leicht. Die Tätergruppe floh mit dem erbeuteten Handy in Richtung Motardstraße, wo sie von Polizisten gestellt und festgenommen wurden. Im Zuge der Ermittlungen erhärte sich der Tatverdacht gegen einen 25-Jährigen, der als mutmaßlicher Haupttäter der Kriminalpolizei überstellt wurde. Die übrigen drei Männer im Alter von 18, 30 und 32 Jahren wurden nach ihrer Identitätsfeststellung entlassen.
Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden