Spaziergang durch Siedlung

Haselhorst.Zu einem kostenlosen Stadtspaziergang mit Stadtführer Michael Bienert und Landschaftsarchitekt Peter Schmidt-Seifert durch die die ehemalige "Reichsforschungssiedlung" lädt die Gewobag zum Tag des offenen Denkmals, 8. September ein. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Ausgang Gorgasring im U-Bahnhof Haselhorst. Anmeldungen unter 47 80 15 26 oder per E-Mail an a.zauritz@gewobag.de. Die Wohnungsbaugesellschaft nimmt den bevorstehenden Abschluss der zehnjährigen Sanierungsarbeiten der denkmalgeschützten Wohnsiedlung im Bauhausstil zum Anlass, um Interessenten einen Einblick in deren Planungsgeschichte zu geben. Zwischen 1930 und 1935 wurde die "Reichsforschungssiedlung" als größtes Wohnungsbauprojekt der Weimarer Republik errichtet. Mit ihr wollte die "Gemeinnützige Heimstätten Aktiengesellschaft Groß-Berlin", die heutige Gewobag, preiswerten Wohnraum mit möglichst hoher Lebensqualität schaffen. Rund 120 Millionen Euro hat die Gesellschaft nun investiert, um die 2750 Wohneinheiten in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz zu modernisieren.
Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.