Für 840.000 Euro bekommt Haushofer-Schule neue Mensa

Der Beton ist gerührt. Jetzt machen sich die Bauarbeiter an die Fundamente. (Foto: Bezirksamt)

Heiligensee. Der Pausenhof der Albrecht-Haushofer-Schule ist eine riesige Baustelle. Am Kurzebracker Weg 40 sind die Tiefbauarbeiten für die neue Mensa in vollem Gange.

Die Entwässerungsanlage für das Schmutz- und Regenwasser ist bereits installiert. Auch die Baugrube ist ausgehoben. Jetzt machen sich die Bauarbeiter an die Fundamente. Noch vor dem Winter soll die Betonbodenplatte fertig sein.

Bis die Mensa steht, müssen sich die Schüler aber noch bis zum nächsten Oktober gedulden. Die Mensa wird 143 Quadratmeter groß sein. Für Küche und Nebenräume sind noch einmal 50 Quadratmeter eingeplant. Der neue Speisesaal entsteht in Zusammenarbeit mit dem Oberstufenzentrum Bauen in Spandau. Dessen Schüler werkeln an der Mensa mit.

Für das Großprojekt steht dem Bezirk Reinickendorf eine Investitionssumme von 840.000 Euro zur Verfügung, informiert Bürgermeister Frank Balzer (CDU). Somit könne nun auch an der Haushofer-Schule eine Essenversorgung für die Schüler gewährleistet werden. Im Anschluss an den Mensa-Bau soll der Hof über das Schul- und Sportanlagen-Sanierungsprogramm neu gestaltet werden.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.