Neue Unterkunft für Flüchtlinge

Heiligensee. In der Straße Am Bärensprung 48 ist ein neues Flüchtlingsheim eröffnet worden. 60 Asylbewerber aus Syrien, Afghanistan, Irak und Iran hat das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) in der Turnhalle untergebracht. Das Landesamt hat die Halle wegen der akuten Platznot für Flüchtlinge in Berlin kurzfristig zur temporären Notunterkunft erklärt. Versorgt werden die Bewohner zunächst vom Deutschen Roten Kreuz. Viele haben über Monate Leid, Folter und Verfolgung ertragen müssen. Das Gelände Am Bärensprung gehört dem Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerk.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.