NBSC verliert – Ayad sieht Rot

Heiligensee. Der Berlin-Ligist hat sein Auswärtsspiel bei der DJK SW Neukölln am vergangenen Sonntag knapp mit 0:1 verloren. Das Tor des Tages fiel in der 34. Minute durch Maurice Jacobsen. Anfangs war die Partie schwach, später hektisch. Gleich zwei Krankenwagen fuhren im Stadion Britz-Süd vor. Zuvor waren zwei Spieler heftig aneinander geraten, der Neuköllner Anton Griethe hinderte Hassan Ayad mit einem Klammergriff an der Ausführung eines Freistoßes, der wehrte sich mit einem Kopfstoß. Ayad sah dafür die Rote Karte. Griethe und Ayad wurden getrennt ins Krankenhaus abtransportiert. Der Nordberliner erlitt bei der Auseinandersetzung eine Platzwunde, bei Griethe bestand der Verdacht auf Gehirnerschütterung.

Weiter geht es für den NBSC am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel. Der Gegner heißt dann Blau-Weiß 90, Anstoß ist um 12.30 Uhr am Elchdamm.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.