Fleischgroßmarkt Heinersdorf noch nicht vom Tisch

Heinersdorf. Das Projekt Fleischgroßhandel mit Zerlegebetrieb und der Bau der der geplanten Erschließungsstraße im Heinersdorfer Gewerbegebiet sind nicht vom Tisch.

Darüber informiert Rifat Kazancioglu von der Projektgesellschaft Kazan GbR, die Vorhabenträgerin des Projektes ist. Mit der Überschrift „Paukenschlag in Heinersdorf – Neustart der Planungen für das Gewerbegebiet Heinersdorf“ teilten SPD-Fraktion in der BVV und der SPD-Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup in einer Presseinformation mit, dass die Planungen für das Gewerbegebiet neu beginnen müssten. Nachdem der Investor für den Fleischgroßhandel mit Zerlegebetrieb von der Fläche Abstand genommen habe, entfalle auch die Grundlage für die Erschließungsstraße des Gewerbegebietes.

Rifat Kazancioglu teilt mit, dass das nicht den Tatsachen entspricht. Ihm sei nicht bekannt, dass die Grundlagen für den Bau der Erschließungsstraße entfallen seien. Das bestätigt auch der Projektsteuerer des Investors, Roland Eggert, auf Anfrage der Berliner Woche. „Das Projekt ist fertig geplant. Es gibt einen BVV-Beschluss. Die GRW-Fördermittel stehen bereit. Es könnte losgehen“, sagt er. Auch zum Abschluss eines städtebaulichen Vertrages sei die Projektgesellschaft bereit.

Zwar laufen in diesem Bereich vorbereitende Untersuchungen für die städtebauliche Entwicklungsmaßnahme am Blankenburger Pflasterweg, aber die gewerbliche Entwicklung für dieses Gebiet sei nie infrage gestellt worden. „Der Investor hat über Jahre dieses Projekt vorangetrieben. Da sagt er nicht einfach: Ich ziehe mich zurück“, so Roland Eggert. Stattdessen wolle man eine produktive Lösung mit allen Beteiligten suchen.

Auf Anfrage teilt SPD-Fraktionschef Roland Schröder mit, dass man bei der verbreiteten Information bleibe. Im Rahmen der vorbereitenden Untersuchungen für den Blankenburger Süden, werde das Thema Verkehr sehr genau geprüft. Voraussichtlich im Herbst werden die Ergebnisse vorliegen. „Ich gehe davon aus, dass dann neu geplant wird“, so Schröder. BW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.