Seit 20 Jahren Stillstand: Nun soll ein Rahmenplan für den Ortskern Heinersdorf erarbeitet werden

Der Heinersdorfer Ortskern soll nach und nach attraktiver werden. Damit die entsprechenden Schritte festgelegt werden können, hat das Bezirksamt eine Rahmenplanung in Auftrag gegeben.

Diese wird von der Firma Zebralog erarbeitet. Zebralog hat nun ein Bürgerbeteiligungsverfahren angeschoben. Ende November fand zum Auftakt ein inklusiver Stadtspaziergang statt. Ziel war es, gemeinsam Stärken und Schwächen im Ortskern zu erkunden und erste Visionen für die künftige Gestaltung zu formulieren. Durchgangsverkehr, marode Gebäude, Brachflächen, wenige Geschäfte: Der Ortskern von Heinersdorfer hat wenig Aufenthaltsqualität.

Deshalb wird seit 20 Jahren diskutiert, wie die Situation verbessert werden kann. Bisher hat sich allerdings an der Situation kaum etwas geändert. Deshalb fasste die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Frühjahr einen weitreichenden Beschluss. Das Bezirksamt wurde aufgefordert, einen städtebaulichen Rahmenplan für den Heinersdorfer Ortskern zu erstellen. In diesem soll dargestellt werden, wie die „Herausbildung eines attraktiven Zentrumsbereichs mit hoher Aufenthaltsqualität“ erfolgen kann. Die Verordneten erwarten Vorschläge für eine umfassende Verkehrsberuhigung sowie den Aufbau einer intelligenten, vernetzten Verkehrsinfrastruktur. Die Umgestaltung des öffentlichen Straßenraumes soll barrierefrei erfolgen, vor allem auch an den Bus- und Straßenbahnhaltestellen. Weiterhin soll ein durchgängiges Radverkehrsnetz angelegt werden.

Die Verordneten wollen dabei nicht nur Vertreter von BVV, Bezirksamt, Senat und BVG in die Erarbeitung des Rahmenplanes einbeziehen, sondern vor allem auch die Heinersdorfer Bürger. Diese sollen mit öffentlichen Veranstaltungen, in Werkstätten sowie Spaziergängen eingebunden werden.

Nach dem Auftakt Ende November werden die ersten Anregungen geprüft. Anfang des kommenden Jahres sollen dann weitere Veranstaltungen im Rahmen der Bürgerbeteiligung folgen. Wer auf dem aktuellen Stand sein möchte, kann sich für die Bürgerbeteiligung per E-Mail dialog-heinersdorf@ba-pankow.berlin.de anmelden. Nähere Infos gibt es auch auf http://asurl.de/13m7.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.