Perspektiven für Heinersdorf

Heinersdorf.Unter dem Motto "Ein Abend für die Stadtentwicklung" lädt die Zukunftswerkstatt Heinersdorf am Donnerstag, 28. Februar, gleich zu zwei Veranstaltungen ein. Um 19 Uhr wird in der Alten Apotheke in der Romain-Rolland-Straße 112 zunächst die Ausstellung "Vier Versuche einer städtebaulichen Entwicklung - vier gescheiterte Projekte" eröffnet. Die Ausstellung betrachtet bisherige Versuche einer geordneten städtebaulichen Entwicklung von Heinersdorf seit 1900. Der Ortsteil erstickt nach Ansicht vieler Heinersdorfer noch immer im Durchgangsverkehr. Nach ihrer Meinung hätten sich die Stadtplaner nie richtig mit dem Ortsteil befasst. Deshalb haben Einwohner jetzt eigene Ideen entwickelt, die ebenfalls in der Ausstellung vorgestellt werden. Um 20 Uhr findet dann eine Informationsveranstaltung zum Wohnungsbauprojekt an der Iduna- und Neukirchstraße statt. Dabei handelt es sich um die zweite große ehemalige Gärtnereifläche im Ortsteil. Ähnlich wie der Blumenwinkel soll sie jetzt mit Wohnhäusern bebaut werden. Das Vorhaben wird von Dr. Wolfgang Wegner, Projektentwickler der Gesobau, vorgestellt. Eintritt frei.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden