Neues Gesicht für den Bahnhofsvorplatz Kaulsdorf-Nord

Hellersdorf. Die Buslinie 164 erhält am U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord eine Wendeschleife. Gleichzeitig gestaltet das Bezirksamt den Vorplatz neu.

Die Buslinie 164 soll bis zum U-Bahnhof verlängert werden, so dass eine direkte Verbindung zwischen Kaulsdorf-Nord und dem Vivantes-Klinikum in der Myslowitzer Straße entsteht. Auf der Fläche befand sich zuletzt ein Gebrauchtwagenhandel. Die neue Bushaltestelle und die Wendeschleife sind auch die Dreh- und Angelpunkt der neuen Vorplatzgestaltung. Händler, die sich hier ansiedeln wollen, müssen sich mit ihrem Geschäft optisch in die Anlagen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) anpassen. „Wir nehmen den Umbau als Anstoß, den Platz vor dem U-Bahnhof insgesamt attraktiver zu machen“, sagt Christian Gräff (CDU), Stadtrat für Wirtschaft und Stadtentwicklung. Das Wirtschaftsamt wirbt bei Gewerbetreibenden mit der Vielzahl von Fahrgästen, die täglich den Platz überqueren. Außerdem ist das Einkaufscenter Spreecenter gleich gegenüber und auch der Cecilienplatz nicht weit entfernt. Der Senat hat für die Neugestaltung des Vorplatzes 400000 Euro zur Verfügung gestellt. Die Baumaßnahmen sollen noch in diesem Jahr beendet werden.
Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.