Richtfest für Touristinfo

Das Bezirksinformationszentrum (BIZ) an der Hellersdorfer Straße soll bis Anfang April fertiggestellt sein. (Foto: hari)

Hellersdorf. Das Bezirksamt liegt derzeit mit dem Bau des Bezirksinformationszentrums im Plan. Die Eröffnung findet zur Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) im April statt.

Die Aufgabe des Bezirksinformationszentrums (BIZ) wird zunächst sein, das Interesse der IGA-Besucher am Bezirk und für seine Vielfalt zu wecken. Darüber hinaus soll es auch in den darauf folgenden Jahren eine Anlaufstelle für Touristen sein und auf die Sehenswürdigkeiten im Bezirk aufmerksam machen.

Der Grundstein wurde Ende August gelegt. Das Gebäude befindet sich zwischen dem großen Bus-Parkplatz, der an der Hellersdorfer Straße/Ecke Alte Hellersdorfer Straße gebaut wird, und dem Haupteingang zum IGA-Gelände. Der schlichte Bau mit einer Fassade aus beschichtetem Aluminium soll rund 1,4 Millionen Euro kosten. Das Geld stellt die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung aus der Gemeinschaftsaufgabe für die Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) bereit. Die Umsetzung des Bauvorhabens hat die IGA Berlin 2017 GmbH im Auftrag des Bezirksamtes übernommen.

Die Fertigstellung ist für Ende März/Anfang April dieses Jahres vorgesehen, also kurz vor Beginn der internationalen Gartenausstellung am 13. April. Darin zu sehen sein wird eine Ausstellung über die Entwicklung des Bezirks mit seiner Park- und Gartenlandschaft sowie andere Sehenswürdigkeiten. Im BIZ wird es einen Veranstaltungssaal geben, der bis zu 100 Personen fasst. Auch das Touristische Informationszentrum des Bezirksamtes zieht in das Haus. hari
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.