Erziehungsprobleme gemeinsam lösen

Benedikt Griese-Supplie ist Betreuer der neuen Eltern-AG im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Hellersdorf-Süd. Hier tauschen sich Eltern in Erziehungsfragen aus. (Foto: hari)
Berlin: Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Hellersdorf-Süd |

Hellersdorf. Die Eltern-AGs in den Kinder-, Jugend-und Familienzentren des Bezirks beginnen wieder mit ihrer Arbeit. Erfahrene Erzieher geben Tipps für die Erziehung und helfen Eltern, die Erziehung ihrer Kinder in den Griff zu bekommen.

Im Bezirk gibt es insgesamt sieben Eltern-AGs. Diese sind in den Kinder-, Jugend- und Familienzentren der Großsiedlungen in Marzahn und Hellersdorf angesiedelt. Hier gibt es die meisten sozialen Probleme und die größte Zahl von alleinerziehenden und arbeitslosen Eltern.

In Hellersdorf-Süd ist das KJFZ in einem ehemaligen Kita-Gebäude zusammen mit einer Außenstelle des Jugendamtes in der Peter-Huchel-Straße 39 angesiedelt. Betreuer der Eltern-AG in dem Haus sind die beiden Erzieher Kerstin Awiek Widjaja und Benedikt Griese-Supplie. Sie werben Eltern für die Teilnahme an den Arbeitsgemeinschaften, organisieren die Termine und unterstützen sie mit Rat und Tat. „Alles andere sollen die Eltern möglichst allein machen“, sagt Griese-Supplie.

Das heißt, die Eltern bestimmen selbst die Themen, über die sie bei den Treffen im KJFZ diskutieren. Sie bereiten die Themen selbst auf, indem sie sich beispielsweise im Internet dazu informieren. Die Eltern sind jeweils abwechselnd dran, die gewonnenen Erkenntnisse zum Umgang mit Kindern und deren Erziehung in der Gruppe vorzutragen.

Die gewählten Themen können sehr unterschiedlich sein. Wie lange sollte ich mein Kind im Buggy fahren und wann sollte damit Schluss sein? Wie viel darf mein Kind fernsehen oder wie lange ins Internet gehen? Was mache ich, wenn mein Kind in der Schule gemobbt wird?

Die Eltern AG in KJFZ Hellerdorf-Süd beginnt Ende August und dauert 18 Wochen. Die Eltern treffen sich an jedem Freitag von 10 bis 12 Uhr, tragen einander ihre Probleme im Alltag mit der Kindererziehung vor und diskutieren Lösungen für die Probleme. Während dieser Zeit können die Kinder in einem Raum in der Nähe spielen und werden von Mitarbeitern der Metrum Berlin gGmbH betreut. Die Teilnahme an der Eltern-AG ist kostenfrei. hari

Das erste Treffen der Eltern-AG im KJFZ Hellersdorf-Süd, Peter-Huchel-Straße 39, ist am Freitag, 21. August, von 10 bis 12 Uhr. Kontakt zu Kerstin Awiek Widjaja unter  0162 286 10 06 und zu Benedikt Griese-Supplie unter  0162 286 10 29.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
42
Helmar Lux aus Reinickendorf | 17.08.2015 | 09:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.