Jugendliche aus Hellersdorf entdecken ihre Kreativität

Anna Gleich (16) und Justin Kleinke (14) knüpfen an den Spinnennetzen, die als Grundmotiv die Ausstellung "flügel & anker" beherrschen. (Foto: hari)

Hellersdorf. In der Ausstellung "flügel & anker" zeigen Jugendliche die Ergebnisse ihrer ersten Auseinandersetzung mit Kunst.

Schon im Außenbereich des Ausstellungszentrums "Pyramide" an der Riesaer Straße machen ungewöhnliche Gebilde, die an Spinnennetze erinnern, auf die Schau drinnen aufmerksam. Während des Aufbaus der Ausstellung in den ersten drei Wochen im Oktober blieb zudem das Ausstellungszentrum nicht geschlossen, sondern stand jedem Besucher offen.

Mit der Eröffnung ist die Ausstellung außerdem längst noch nicht fertig. Jugendliche sind eingeladen, sich in den kommenden Monaten in der "Pyramide" als Künstler auszuprobieren und die Ausstellung wachsen zu lassen.

Ein Grundmotiv der Ausstellung, die Spinnennetze, beherrscht auch die Innenräume des Ausstellungszentrums. "Das Thema unserer Zeit ist das Netzwerk", erklärt Berbo Thierfelder. Der Künstler stellt in seinem Atelier in der Hellersdorfer Promenade Klangskulpturen her. Die Ausstellungsstücke der Jugendlichen sind durch eine Reihe seiner Klangskulpturen ergänzt und durch Kacheln, die Thierfelder zusammen mit Kindern und Jugendlichen aus Hellersdorf gestaltet hat.

Thierfelder vertritt eine Künstlerinitiative, die kulturelle Bildung bei Jugendlichen fördern will. Die Ausstellung ist ein Versuch, Jugendliche, die sonst nicht viel Erfahrungen im Umgang mit Kunst haben, an die künstlerische Arbeit heranzuführen.

Die Ausstellung "flügel & anker" ist bis 30. Januar montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr zu sehen. Infos: www.kultur-marzahn-hellersdorf.de.

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.