Drogenhändler festgenommen

Hellersdorf. Rauch wurde einem Drogenhändler am 16. März zum Verhängnis. Passanten an der Ecke Mark-Twain- und Lichtenhainer Straße bemerkten gegen 17.30 Uhr den Qualm, der aus einem geparkten Fahrzeug drang und verdächtig nach Marihuana roch. Die von ihnen alarmierten Polizisten durchsuchten das Auto und die vier Insassen. Bei dem 18-jährigen Fahrzeugbesitzer entdeckten sie eine Schreckschusswaffe und beschlagnahmten diese. Unter dem Beifahrersitz und den beiden Rücksitzen befanden sich rund 300 Gramm Marihuana, zwei Feinwaagen und eine erhebliche Menge leerer Rauschgifttütchen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung entdeckten die Beamten eine weitere Schreckschusswaffe, Marihuana, einen größeren Geldbetrag sowie Gegenstände, die vermutlich zur Aufzucht von Hanfpflanzen dienen sollten. Der 18-Jährige wurde festgenommen. Die anderen drei Insassen des Fahrzeuges wurden nach Aufnahme ihrer Personalien freigelassen. Gegen den Autobesitzer wird wegen des Verdachts des Drogenhandels und des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.