Schlag gegen Zigarettenhandel

Hellersdorf. Beamte des Zollfahndungsamtes Berlin-Brandenburg stellten am Montag, 11. Januar, gegen 20 Uhr in der Stollberger Straße 40 000 geschmuggelte Zigaretten sicher. Bei der Überprüfung eines Pkw entdeckten sie die Schmuggelware im Kofferraum und auf der Rückbank des Fahrzeugs. Den Fahrer und einen vermutlichen Zigarettenhändler verhafteten sie. Zudem stellten sie fest, dass das deutsche Kennzeichen des Autos gefälscht war. Das richtige, polnische Kennzeichen fanden sie in dem Pkw. Gegen den aus Polen stammenden Lieferanten und den vietnamesischen Zigarettenhändler wurden Strafverfahren wegen Steuervergehens eingeleitet. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.