Ferienspaß in der Manege: Grundschüler probieren sich als Artisten aus

Berlin: Haus Kompass |

Hellersdorf. Grundschüler können während der Sommerferien in einem einwöchigen Workshop Zirkusluft schnuppern. Sie lernen etwas über Artistik und können sich als Zirkuskünstler ausprobieren.

Die Kinder werden von Montag bis Freitag, 20. bis 24. Juli, im Statteilzentrum „Haus Kompass“ in die Zirkuskunst eingeführt. Den Abschluss bildet am Sonnabend, 25. Juli, ein Zirkusfest im Zirkuszelt.

Der Workshop wird vom Zirkuskünstler Mario Herzog und pädagogischen Mitarbeitern des Vereins „Fortbildungsinstitut für pädagogische Praxis“ (FIPP e.V.) begleitet. Es können 20 bis 25 Kinder teilnehmen.

Themen des Workshops sind klassischen Formen der Artistik. Hierzu gehört unter anderem das Jonglieren mit Tüchern, Bällen, Keulen, Ringen oder Tellern sowie das Auftreten als Clown. Außerdem sind Boden- und Leiterakrobatik sowie das Balancieren auf Laufkugeln im Angebot.

Der gesamte Workshop wird in einer Video- und Fotodokumentation festgehalten, die im Dezember aufgeführt werden soll. Die Teilnahme kostet pro Kind zehn Euro. Im Preis sind Mittagessen und Getränke enthalten.

Anmeldungen bis Dienstag, 30. Juni, im „Kompass“, Kummerower Ring 42, unter
56 49 74 01 oder per E-Mal an info@kompass-berlin.org.


hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.