BVG lehnt Hinweisschild ab

Hellersdorf. Am U-Bahnhof Cottbusser Platz bringt die BVG kein Hinweisschild auf das südlich davon gelegene Stelenfeld an. Es erinnert an den Ursprung von Hellersdorf im 15. Jahrhundert. Es gäbe am Bahnhof schon einige Informationsschilder, teilte die BVG in einem Schreiben an das Bezirksamt mit. Ein weiteres würde die Orientierung der Fahrgäste nicht verbessern, heißt es weiter. Die wenige Quadratmeter große Fläche nahe der Carola-Neher-Straße wird von acht Informationstafeln, sogenannten Stelen aus Stahl begrenzt. Sie markieren den Grundriss der ehemaligen Kirche aus dem Mittelalter. Diesen historischen Ort wollte die Bezirksverordnetenversammlung stärker ins Bewusstsein der Bürger rücken. Es beauftragte das Bezirksamt im Oktober vergangenen Jahres, bei der BVG um das Aufstellen von Hinweisschildern am U-Bahnhof zu bitten.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.